MusikPressespiegel

Erste Plätze für MES-Schüler bei Mendelssohn-Wettbewerb

blank
Jeonga Kim (12 Jahre), Junghwan Kim (14 Jahre), Schulleiterin Ramona Ondrovic und die Mutter der Preisträger. Foto: Kwang-Suk Oh

Zwei Schüler der Max-Ernst-Schule haben beim diesjährigen Mendelssohn-Wettbewerb in Frankfurt die ersten Plätze erlangt: die Geschwister Junghwan Kim (14 Jahre), in Streicher solo, und Jeonga Kim (12 Jahre) Streicher solo. Unser Bild zeigt die jungen Talente beim Preisträgerkonzert in Hofheim zusammen mit ihrer Mutter und der Leiterin der Max-Ernst-Schule, Ramona Ondrovic.

Der Mendelssohn-Wettbewerb ist an junge Streicher/innen und Pianisten/innen gerichtet, die das 21. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Es wird damit Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, ihr Können zu vergleichen; aber auch die Freude am Musizieren und Zuhören gehört zum Konzept des Wettbewerbs.
An diesem haben sich auch Jeonga und Junghwan Kim beteiligt, die Schüler der Max-Ernst-Schule sind. Beide haben den 1. Platz in ihrer Altersgruppe belegt. Junghwan erhießt außerdem noch einen Zusatzpreis – einen Gutschein ‚Kammermusik hr-Sinfonieorchester‘.
Wir beglückwünschen beide Schüler und wünschen ihnen für die musikalische Aus- und Weiterbildung weiterhin viel Erfolg!

Usinger Anzeiger vom 13.06.2019
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/weilrod/erste-platze-fur-mes-schuler-bei-mendelssohn-wettbewerb_20209632