Weihnachtsprojekt der Klasse R6b

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Englisch

Die Klasse R6b nutzte die Vorweihnachtszeit, um im Englischunterricht ein deutsch-lettisches Weihnachtsprojekt durchzuführen. Das Interkulturelle Lernen fand in Kooperation mit einer Schule in Riga statt.
Zur Einstimmung auf das Thema Weihnachten begannen die Schülerinnen und Schüler Ende November in Einzel- und Partnerarbeit Logos für das Projekt zu entwerfen. Im Rahmen einer anonymen Abstimmung wurde das gelungenste Logo ermittelt, welches dann als offizielles Projektlogo fungierte.
Anschließend erstellten die Kinder englischsprachige Texte über die landesspezifischen Weihnachtstraditionen, z.B. Adventskalender, Nikolaus, Heiligabend, Weihnachtsessen, Musik und schulische Weihnachtsbräuche. Nachdem die Texte der beiden Schulen online ausgetauscht wurden, bearbeiteten die Lernenden ein Quiz um ihre Kenntnisse über die Traditionen des Landes zu vertiefen. Besondere Freude machte den Schülerinnen und Schülern das Gestalten und Verfassen von Weihnachtskarten, die der Kooperationsschule per Post zugeschickt wurden.

 

Weihnachtsfeier des Ganztagsbereichs

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles

Am 17.12.2018 fand an der Max-Ernst-Schule eine kleine Weihnachtsfeier des Ganztagsbereichs im Musikraum statt. Dazu bereiteten Schüler und Leiter der Arbeitsgemeinschaften verschiedene Beiträge vor, während die Hausaufgabenbetreuerinnen und deren Leiterin, Frau Sommer, den organisatorischen Rahmen der Veranstaltung bildeten.

Die Back AG von Frau Meyer kümmerte sich bereits im Vorfeld um das Weihnachtsgebäck für die Veranstaltung.
Die Schulband unter Leitung von Herrn Both, der Schulchor unter Leitung von Frau Kunselman und die Bläser AG unter Leitung von Herrn Beer sorgten für die musikalische Umrahmung der gelungenen Veranstaltung.
Die Beauty AG von Frau Thonemann interpretierte Weihnachten in einem stimmungsvollen Sketch.

Der Ganztagsbereich der Max-Ernst-Schule wünscht Frohe Weihnachten!

Projektprüfung in der Hauptschule: Leistung abseits der Schulbank in Riedelbach

Veröffentlicht Veröffentlicht in Pressespiegel
Renee Borkowski (von links), Mario Knoth und Jonathan Hollinghausen haben sich als Projekt die Instandsetzung von Pocketbikes vorgenommen. Fotos: Neugebauer

Schüler der Hauptschulabschlussklasse H9 der Max-Ernst-Schule stellen Ergebnisse der Projektwoche vor.

Frisch gesägtes Lärchenholz, Motoröl, Benzin, Lack aber auch Fettgebackenes und Zimt dufteten um die Wette. Auf dem Flur im Bereich Arbeitslehre an der Max-Ernst-Schule in Riedelbach mischten sich verschiedenste Aromen. Denn die Schülerinnen und Schüler der Hauptschulabschlussklasse H9 bereiteten ihre Projektprüfungen vor.

(mehr …)

Vorlesewettbewerb: Mit Buchstaben Bilder im Kopf erschaffen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Deutsch, Pressespiegel
Maximilian Homm (von links), Aileen Kohlberg und Marcel Göbel sind die Klassensieger des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen an der Max-Ernst-Schule. Foto: Neugebauer

Lesen schult die Vorstellungskraft, finden die Lehrer der Max-Ernst-Schule und organisieren aus diesem Grund für ihre sechsten Klassen einen Vorlesewettbewerb. Gewonnen hat Aileen Kohlberg.

Ein Elixier, das jede Krankheit heilt, ein geheimnisvolles Päckchen und ein ungeliebter Amerikaurlaub – alles Lesestoff, um den sich die wundersamen Geschichten dreier verschiedener Bücher drehen. Bücher, aus denen die Klassensieger des Lesewettbewerbs der Max-Ernst-Schule in Riedelbach vorlasen. Am Donnerstagmorgen versammelten sich die drei sechsten Klassen im Musikraum, um Maximilian Homm, H6, Aileen Kohlberg, R6a, und Marcel Göbel, R6b, zuzuhören.

(mehr …)

Autor Armin Kaster zu Gast in der Max-Ernst-Schule

Veröffentlicht Veröffentlicht in Deutsch, Pressespiegel
Autorenlesung mit Armin Kaster in der Bibliothek der Max-Ernst-Schule. Foto: Rutner
Er beantwortete den Schülern viele Fragen zum Inhalt, aber auch zum Schreiballtag.

RIEDELBACH – Viele Fragen hatten die Fünftklässler an Armin Kaster: „Wie viele Bücher haben Sie geschrieben?“ „Wurde das Schreiben für Sie zu einer Sucht?“ „Wie lange haben Sie gebraucht, um das Buch zu schreiben?“ Geduldig beantwortete er am Dienstagmorgen in der Bibliothek der Max-Ernst-Schule in Riedelbach alle Fragen. Zuvor hatte er den Kindern sein Buch „Im Netz gewinn‘ ich jeden Fight“ vorgestellt. Darin ist Max die Hauptperson. Aufgrund seiner schwierigen persönlichen Situation zu Hause wird dieser süchtig nach dem Computerspiel „Mystland – Die Rückkehr der Krieger“.

Ohne Zugang zum Computer wird Max aggressiv
Der Vater ist arbeitslos und depressiv, die Mutter geht arbeiten, das Geld ist knapp und Max muss sich um den Haushalt und seine kleine Schwester kümmern. Da entflieht Max in die Welt des Computerspiels, wo er als Thalados zusammen mit Elbenkind, Wolfsblut und Dragonheart Abenteuer erlebt und erfolgreich ist. Als er dann mit auf Klassenfahrt gehen muss und nicht spielen darf, wird Max aggressiv und beginnt eine Prügelei. Den Schluss aber las er nicht vor, um die Spannung zu erhalten.