Schulskikurs der Jahrgangsstufe 7 in Österreich gestartet

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Sport
Schüler der MES vor dem Alpenpanorama. Foto: Weil

Zum traditionellen Schulskikurs sind die Klassen R7a, R7b und H7 gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen am Donnerstagabend (14.03.) nach Neukirchen am Großvenediger  in Österreich aufgebrochen und dort am Freitagmorgen gut angekommen. Seit Samstag laufen die Ski- und Snowboardkurse. Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler der Max-Ernst-Schule bei herrlichem Wetter vor dem Alpenpanorama der Venedigergruppe.
Ein ausführlicher Bericht folgt nach dem Skikurs.

Projektstart „kicken & lesen“ an den Weilroder Schulen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Deutsch, Pressespiegel, Sport
Die Projektverantwortlichen von „kicken & lesen“ 2019 (von links): Dr. Ulrich Kuther, Frank Schrödel, Sebastian Sauer, Gabi Degenhardt, Lukas Nemeth, Benno Meny, Jens Kremer (Max-Ernst-Schule), Stephan Schlomm (Schulleitung MES), Tobias Knodel, Jörg Glasenhardt, Jonathan Prinz. Foto: © Hessenstiftung/Kuther

Wie bringt man gerade Jungen zum Lesen? Diese Frage hat sich die „Hessenstiftung – Familie hat Zukunft“ gestellt – und setzt nun in vier Kommunen ihr Projekt „kicken & lesen“ um. Mit dabei: die zwei Schulen in Weilrod.
Jungen können mit dem Ball zaubern und Tore schießen, lange bevor sie lesen. Und viele spielen immer noch Fußball, wenn sie bereits kein Buch mehr aufschlagen. (mehr …)

Gewinnerklassen des Schulprojekts ‚Saubere Schule‘ geehrt

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles
Klassensprecher und Vertrer der Sieger des Sauberkeitswettbewerbs im 1. Halbjahr: v.l. Klasse H7, Klasse H6, Klasse R6b, Fr. Ondrovic. Foto: J. Weil

Auch dieses Halbjahr wurden die Gewinnerklassen des Sauberkeitswettbewerbs in der Schülervollversammlung der Max-Ernst-Schule für ihre Anstrengung, einen sauberen und ordentlich aufgeräumten Klassenraum nach Schulschluss zu hinterlassen, geehrt. Besonders die Jahrgangsstufen 6 und 7 hatten diesmal die Nase vorn. Zufrieden nahmen die Klassensprecherinnen und Klassensprecher die Gewinne entgegen: (mehr …)

Max-Ernst-Schule ehrt Schulsieger des Mathematikwettbewerbs

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mathematik
v.l.: Tobias Schmidt (Mathematiklehrer), Ramona Ondrovic (Schulleiterin), Tjark Kölsch (R8b), Luna Paffhausen (R8b), Joshua Mußeleck (R8c), Simon Becker (Mathematiklehrer) und Hendrik Horn (H8). Foto: J. Weil

Wie lange dauert ein Rundflug von der Wasserkuppe über Wiesbaden, Kassel und zurück? Was kostet ein Ausflug in die Trampolinhalle, wenn alle 28 Schüler Stopper-Socken kaufen und jeweils 60 Minuten springen wollen? Wie viele der 260.000 landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland stellen Bioprodukte her?
Das waren unter anderem die Fragen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8  in der ersten Runde des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen beschäftigen mussten. Dieser findet traditionell am ersten Donnerstag im Dezember statt und wird hessenweit in drei Aufgabengruppen geschrieben.
Im Rahmen einer Schülervollversammlung wurden nun die Schulsieger des zurückliegenden Mathematikwettbewerbs 2018  geehrt. Die Ehrung und Urkundenübergabe erfolgte durch die unterrichtenden Mathematiklehrer Simon Becker und Tobias Schmidt.
Den besten Mathematikwettbewerb in der Hauptschule schrieb Hendrik Horn, der 38 von 48 möglichen Punkten erreichte. Aufgrund der Jahrgangsgröße konnten in der Realschule die drei besten Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet werden. Schulsieger wurde Joshua Mußeleck (Klasse R8c) mit 43,5 Punkten, dahinter folgen Tjark Kölsch mit 42 Punkten und Luna Paffhausen mit 41 Punkten (beide R8b). Die Schulsieger werden Anfang März in der zweiten Runde des Mathematikwettbewerbs gegeneinander antreten, um den Kreissieger im Hochtaunuskreis zu ermitteln.

Zweite jahrgangsübergreifende Fahrt nach Herne Bay, Großbritannien

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Englisch
Schülergruppe der MES vor der National Gallery in London. Fotos: Rutner

Tag 1
18. 11.:
 Mit 57 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 8-9 überquerten wir bei herrlichem Sonnenuntergang den Ärmelkanal, um in Herne Bay an der Themsemündung von den englischen Gastfamilien in Empfang genommen zu werden. Auf dem Weg hatten wir Gelegenheit, übereifrige belgische Polizisten und die Gelbwesten in Frankreich kennenzulernen, und lustige Pass-Abenteuer zu bestehen.

Tag 2
19. 11.: Ausflug nach Hastings & Ashford

Wie trank man Tee in der feinen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts? Dies konnten wir mit reichlich Tee und Scones ausprobieren, für einige auch in Outfits aus der Epoche. Danach ging es zur Stadtrallye bis über die Dächer der gemütlichen Altstadt, bevor uns unser Busfahrer wieder einsammelte und zum Outlet-Center in Ashford chauffierte.

Tea ceremony

Tag 3
20. 11.: Ausflug nach London

Die Tower Bridge mit ihrem Glasboden, tollen Ausblick auf London und dem Maschinenraum konnten wir noch trockenen Fußes besichtigen, aber dann öffnete Petrus alle Schleusen und schüttete großzügig Londoner Regen über uns aus. Aber wir verfolgten hartnäckig unseren Sightseeing-Marsch vom Tower, vorbei am Monument zur St. Pauls Kathedrale, über die Millenium-Brücke bis zum London Eye. Hier konnten wir eine Runde im Riesenrad drehen, während andere sich im London Dungeon erschrecken ließen.

Auf dem Glasboden der Tower Bridge

Tag 4
21. 11.: Ausflug nach London

In  Greenwich, das wir aus dem Englischbuch kennen, traute sich nach dem Sichten des Null-Meridians und der Cutty Sark sogar die Sonne heraus. Mit dem Themseboot fuhren wir bei schönstem Wetter nach London hinein bis zur Anlegestelle am Big Ben. Dort ging es weiter zum Parlament und der Westminster Abtei, zur scharf bewachten Downing Street, vorbei an den Horse Guards und den Eichhörnchen im St. James’s Park zum Buckingham Palace bis zum Trafalgar Square. Dann konnte endlich die nähere Umgebung auf eigene Faust in Kleingruppen erkundet werden, und Shopping-Begeisterte kamen auf ihre Kosten.

Auf dem Themseboot vor der Tower Bridge
Britische Längenmaße in Greenwich

Tag 5
22. 11.: Vormittags Herne Bay, nachmittags Canterbury

Zunächst konnten wir Herne Bay erkunden, dann belegten wir einen Doppeldecker Linienbus nach Canterbury, um dort die malerische Altstadt zu besichtigen und die letzten Souvenirs zu kaufen. Dort wartete auch schon unser Busfahrer, der uns zurück nach Hause brachte.

Tag 6
23. 11.: Ankunft an der Schule in den frühen Morgenstunden

 

Bericht im Usinger Anzeiger vom 03.02.2019
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/weilrod/schuler-der-mes-riedelbach-erkunden-sudengland_19935980

Weihnachtsprojekt der Klasse R6b

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Englisch

Die Klasse R6b nutzte die Vorweihnachtszeit, um im Englischunterricht ein deutsch-lettisches Weihnachtsprojekt durchzuführen. Das Interkulturelle Lernen fand in Kooperation mit einer Schule in Riga statt.
Zur Einstimmung auf das Thema Weihnachten begannen die Schülerinnen und Schüler Ende November in Einzel- und Partnerarbeit Logos für das Projekt zu entwerfen. Im Rahmen einer anonymen Abstimmung wurde das gelungenste Logo ermittelt, welches dann als offizielles Projektlogo fungierte.
Anschließend erstellten die Kinder englischsprachige Texte über die landesspezifischen Weihnachtstraditionen, z.B. Adventskalender, Nikolaus, Heiligabend, Weihnachtsessen, Musik und schulische Weihnachtsbräuche. Nachdem die Texte der beiden Schulen online ausgetauscht wurden, bearbeiteten die Lernenden ein Quiz um ihre Kenntnisse über die Traditionen des Landes zu vertiefen. Besondere Freude machte den Schülerinnen und Schülern das Gestalten und Verfassen von Weihnachtskarten, die der Kooperationsschule per Post zugeschickt wurden.

 

Weihnachtsfeier des Ganztagsbereichs

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles

Am 17.12.2018 fand an der Max-Ernst-Schule eine kleine Weihnachtsfeier des Ganztagsbereichs im Musikraum statt. Dazu bereiteten Schüler und Leiter der Arbeitsgemeinschaften verschiedene Beiträge vor, während die Hausaufgabenbetreuerinnen und deren Leiterin, Frau Sommer, den organisatorischen Rahmen der Veranstaltung bildeten.

Die Back AG von Frau Meyer kümmerte sich bereits im Vorfeld um das Weihnachtsgebäck für die Veranstaltung.
Die Schulband unter Leitung von Herrn Both, der Schulchor unter Leitung von Frau Kunselman und die Bläser AG unter Leitung von Herrn Beer sorgten für die musikalische Umrahmung der gelungenen Veranstaltung.
Die Beauty AG von Frau Thonemann interpretierte Weihnachten in einem stimmungsvollen Sketch.

Der Ganztagsbereich der Max-Ernst-Schule wünscht Frohe Weihnachten!