Aktuelles

Gewinnerklassen des Schulprojekts ‚Saubere Schule‘ geehrt

blank
Klassensprecher und Vertrer der Sieger des Sauberkeitswettbewerbs im 1. Halbjahr: v.l. Klasse H7, Klasse H6, Klasse R6b, Fr. Ondrovic. Foto: J. Weil

Auch dieses Halbjahr wurden die Gewinnerklassen des Sauberkeitswettbewerbs in der Schülervollversammlung der Max-Ernst-Schule für ihre Anstrengung, einen sauberen und ordentlich aufgeräumten Klassenraum nach Schulschluss zu hinterlassen, geehrt. Besonders die Jahrgangsstufen 6 und 7 hatten diesmal die Nase vorn. Zufrieden nahmen die Klassensprecherinnen und Klassensprecher die Gewinne entgegen:
Der dritte Platz ging diesmal an die Klasse R6b. Sie erhielt einen Hausaufgabengutschein, den die Klasse für ein Unterrichtsfach ihrer Wahl einlösen kann. Auf den zweiten Platz kletterte die Klasse H7, die einen Hausaufgabengutschein sowie eine Doppelstunde „Alternativunterricht“ gewann. Der sogenannte „Alternativunterricht“ beinhaltet eine Unternehmung, die die Klasse in einer Doppelstunde gemeinsam mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer organisiert und durchführt (gemeinsames Frühstück, Ausflug auf die Heide, Spiele, usw.).
Ganz klar vorne lag dieses Halbjahr die Gewinnerklasse des Sauberkeitswettbewerbs H6! Sie nahm die Urkunde und den Gewinnerpokal jubelnd entgegen. Fast jeden Tag wurde im Klassenkalender der H6 notiert, dass die Klasse ihren Raum sauber hinterlassen hatte. Sie erhielt somit den Hauptpreis: Einen Hausaufgabengutschein sowie vier Stunden Alternativunterricht, die im 2. Halbjahr eingelöst werden.