Aufhebung der Maskenpflicht

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles

Die hessische Landesregierung hat in dieser Woche weitreichende Öffnungsschritte beschlossen, die auch die Maskenpflicht in der Schule betreffen:

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt weiterhin. So wie an anderen Orten wird auch in Schulen künftig allerdings für die Beschäftigten die Pflicht bestehen, eine medizinische Maske (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbar) zu tragen. Eine Alltagsmaske genügt nur noch bei Schülerinnen, Schülern und Studierenden. Andererseits wird die Pflicht, als Erleichterung gegenüber dem Istzustand, nur noch auf den Durchgangsflächen und im Klassen- oder Fachraum bis zur Einnahme eines Sitzplatzes bestehen. Den weitaus größten Teil des Unterrichtsbetriebs sowie alle im Freien stattfindenden Aktivitäten werden Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler also wieder mit freiem Gesicht absolvieren können. Ausnahmen von der Maskenpflicht bestehen weiterhin für Kinder unter 6 Jahren, für Personen, die aufgrund einer Behinderung oder gesundheitlichen Beeinträchtigung keine Maske tragen können, zur Nahrungsaufnahme sowie in Situationen, in denen es aus schulischen Zwecken erforderlich ist, die Maske abzulegen, also etwa beim Schulsport.

Weitere Informationen und das komplette Schreiben finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-an-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/aktuelle-information-zum-schul-und-unterrichtsbetrieb-0

Präsenzunterricht für alle Klassen ab 25.05.2021

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mitteilungen der Schulleitung
Liebe Eltern,
 
wie schon in meiner letzten Mail mitgeteilt, werden wir aufgrund der Inzidenzzahlen für den Hochtaunuskreis ab Dienstag, 25.05.2021 wieder alle Schüler im Präsenzunterricht beschulen können. Es gelten jedoch weiterhin folgende Regeln:
 – Maskenpflicht 
 – Testpflicht
 – Einhaltung von Hygieneregeln (z.B. regelmäßiges und gründliches Händewaschen).
 
Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen, dass es die Inzidenzzahlen weiterhin zulassen, im Klassenverband zu unterrichten.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Pfingstmontag.
 
 
Beste Grüße
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach

Unterricht ab Montag, 17.05.2021

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mitteilungen der Schulleitung
  • Die Klassen 5, 6, IK 2 (5-6), IK 1 (7-9) sowie die Abschlussklassen werden im Präsenzunterricht beschult. Das bedeutet, alle Schüler*innen dieser Klassen werden nach Stundenplan unterrichtet (sowohl im Klassen- als auch Kursverband). 
  • Die Klassen 7 – R9 werden im Wechselunterricht beschult.
 
Es gilt der normale Raumplan. Die Hausmeister richten gerade alle Räume ein, so dass in den Klassen die Stühle und Tische schon exakt gestellt sind,
 
Es gilt für alle Schüler*innen: 
  • Testpflicht; Schüler*innen, die sich weder in der Schule testen lassen, noch eine Bescheinigung vom Testzentrum bringen, dürfen die Schule nicht betreten.
  • Tragen einer Maske und Einhalten der Hygieneregeln.
 
Wir testen die Klassen bzw. Gruppen in der 20. Kalenderwoche an folgenden Tagen:
 
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
gesamte Klassen:
5, 6, IK2, IK1,
H9, R10
 
Gruppe A der
Klasse 7 – 9
Gruppe B 
der Klassen
7 – R9
 
 
 
evtl. Nachtestungen
gesamte Klassen:
5, 6, IK2, IK1,
H9, R10
 
Gruppe A der
Klasse 7 – R9
 
 
evtl.
Nachtestungen
 
Gruppe B 
der Klassen
7 – R9
 
 
evtl. Nachtestungen
 
 
 
 
 
evtl.
Nachtestungen
 
 
 
 
 
 
 
Da die 5 und 6. Klassen einschließlich der IK2 im Präsenzunterricht beschult werden, entfällt die Notbetreuung morgens von der 1. bis zur 6. Stunde.
 
Nachmittagsunterricht wird im Distanzunterricht erteilt und AG-Angebote können noch nicht stattfinden.
 
Sollten Sie für Ihr Kind eine Betreuung nach der 6. Stunde benötigen, müssen Sie dies bitte rechtzeitig bis Montag (17.05.) bis spätestens 9.00 Uhr schriftlich in der Schule (Sekretariat) anmelden.
Nur so kann Frau Sommer bei hoher Teilnehmerzahl auch weitere Betreuungskräfte organisieren.
Ich hoffe sehr, dass evtl. in diesem Schuljahr wieder alle Schüler gemeinsam – wenn auch mit Hygienevorschriften und Testungen – unterrichtet werden können.
 
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach

Unterrichtsorganisation vom 03. – 07. Mai

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mitteilungen der Schulleitung
In der 18. Kalenderwoche (03.05. – 07.05.2021) wird voraussichtlich erst einmal folgender Plan gelten (wenn sich der Inzidenzwert nicht groß verändert; Stand: 30.04.2021):
 
Montag
03.05.
Dienstag
04.05.
Mittwoch
05.05.
Donnerstag
06.05.
Freitag   
07.05.
Wechselunterricht
Klassen 5 und 6 + IK2
Gruppe A
 
Wechselunterricht
Abschlussklassen
Gruppe A
 
Distanzunterricht
Klassen 7 – R9 + IK1
Wechselunterricht
Klassen 5 und 6 + IK2
Gruppe B
 
Wechselunterricht
Abschlussklassen
Gruppe B
 
Distanzunterricht 
Klassen 7 – R9 + IK1
Wechselunterricht
Klassen 5 und 6 + IK2
Gruppe A
 
Wechselunterricht
Abschlussklassen
Gruppe A
 
Distanzunterricht
Klassen 7 – R9 + IK1
Wechselunterricht
Klassen 5 und 6 IK2
Gruppe B
 
Wechselunterricht
Abschlussklassen
Gruppe B
 
Wechselunterricht
Klassen 7 – R9 + IK1
Gruppe B
Wechselunterricht
Klassen 5 und 6 IK2
Gruppe A
 
Wechselunterricht
Abschlussklassen
Gruppe A
 
Wechselunterricht
Klassen 7 – R9 + IK1
Gruppe A
 
Die Testungen in dieser Woche finden wie folgt statt:
 
Montag
03.05.
Dienstag
04.05.
Mittwoch
05.05.
Donnerstag
06.05.
Freitag   
07.05.
Klassen 5 und 6 + IK2
Gruppe A
 
Abschlussklassen
Gruppe A
 
   ——————
 
Klassen 5 und 6
Gruppe B
 
Abschlussklassen
Gruppe B
 
   ——————-
 
Klassen 5 und 6 + IK2
Gruppe A
 
Abschlussklassen
Gruppe A
 
   ——————–
 
Klassen 5 und 6
Gruppe B
 
Abschlussklassen
Gruppe B
 
Klassen 7 – R9 + IK1
Gruppe B
keine offiziellen
Testungen
 
keine offiziellen
Testungen
 
Klassen 7 – R9
Gruppe A

Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist nur nach einem negativen Corona-Test möglich (entweder Selbsttest in der Schule oder ein sog. Bürgertest, der nicht älter als 72 Stunden ist).

Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 19. April 2021 // NEUE Einwilligungserklärung für den Schnelltest

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mitteilungen der Schulleitung
Liebe Eltern,
 
anliegend übersende ich Ihnen das Elternschreiben des Staatsministers Prof. Dr. Lorz zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 19. April 2021.
 
Leider gibt es auch nach den Osterferien keinen Schulstart für die Klassen 7-9R. Wir bedauern dies wirklich sehr und hoffen, dass durch die Möglichkeit der Testungen und Impfungen eine baldige Rückkehr dieser Schüler in die Schule wieder möglich sein wird.
Für die Schüler der Klassen 5-6, die Schüler der I-Klasse 5-6 sowie die Schüler der Abschlussklasse wird ab Montag nach den Osterferien der Unterricht fortgesetzt.
Für alle diese Schüler gilt allerdings: Ab dem 19. April 2021 wird ein negatives Testergebnis als verpflichtende Voraussetzung zur Teilnahme an Präsenzunterricht und Notbetreuung eingeführt.
Sie haben zwei Möglichkeiten:
 
1. Ihre Kinder testen sich unter Aufsicht zweimal in der Schule selbst. Hierfür benötigen wir Ihr Einverständnis. Bitte senden Sie die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung direkt bis spätestens Donnerstag 15.04.2021 an den Klassenlehrer. Ihr Kind gibt das Original am ersten Schultag bei der Lehrkraft ab. 
 
2. Sie lassen Ihr Kind in einem Testzentrum zweimal pro Woche testen und legen dem Klassenlehrer schriftlich das Testergebnis vom Testzentrum vor (entweder Original oder Kopie). Das Testergebnis darf nicht älter als 72 Stunden sein.
 
Es gilt: Schüler, die kein Einverständnis zum Testen in der Schule haben und die kein negatives Ergebnis von einem Testzentrum vorweisen können (nicht älter als 72 Stunden), dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden im Distanzunterricht beschult. Dieser Distanzunterricht kann laut HKM aber nicht vergleichbar mit dem Distanzunterricht der Klassen 7-9R sein.
 
Trotz des hohen organisatorischen Aufwandes und des Personalmangels in dieser Situation sehe ich diese Tests als Chance für die Kinder, weiter in der Schule zu lernen und sich mit Gleichaltrigen austauschen zu können. Ich hoffe sehr, dass Sie eine der beiden oben genannten Möglichkeiten für Ihr Kind in Betracht ziehen und es ihm so ermöglichen, die Schule besuchen zu können.
 
Den Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 – R9 und deren Eltern wünsche ich Durchhaltevermögen und Kraft, auch wenn nach viermonatiger Schulpause dies nicht immer einfach ist.
Wir sind für euch da!
 
Bleiben Sie gesund.
 
 
Beste Grüße
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach
 
Anlagen:
 
Informationen zum „SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test“ , der von der Firma SD BIOSENSOR hergestellt und von der Firma Roche vertrieben wird, und ein Anleitungsvideo finden Sie hier.
Eine kindgerechte Erläuterung der einzelnen Schritte im Selbsttest finden Sie auch unter hier noch einmal.

Durchführung von Antigen-Selbsttests

Veröffentlicht Veröffentlicht in Mitteilungen der Schulleitung
Liebe Eltern,
 
hier finden Sie den Link zum ELTERNSCHREIBEN vom 30.03.2021.

 
 
 
 
Informationen zum „SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test“ , der von der Firma SD BIOSENSOR hergestellt und von der Firma Roche vertrieben wird, und ein Anleitungsvideo finden Sie unter https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/c….
 
Eine kindgerechte Erläuterung der einzelnen Schritte finden Sie auch unter https://www.hamburg.de/bsb/14961744/torben-erklaert-den-coronatest/.
 
 
 
 
Wie vor jeden Ferien möchte ich Sie bezüglich der Reise-Rückkehrregelungen für die Osterferienzeit über die Vorgehensweise informieren und auf mögliche Maßnahmen hinweisen. Auf folgender Seite finden Sie die jeweils aktualisierten Bestimmungen:
 
 
 
 
Sollten wir jedoch begründeten Zweifel an der Einhaltung dieser Maßnahmen haben (z.B. wissentliche Rückkehr aus einem Risikogebiet ohne Quarantäne bzw. ohne negatives Testergebnis), haben ich als Schulleiterin die Möglichkeit, ein vorsorgliches Schulbetretungsverbot auszusprechen und um sofortige Klärung durch das Gesundheitsamt zu bitten. Dort wird dann das weitere Verfahren individuell festgelegt und möglicherweise eine kostenpflichtige Ordnungswidrigkeit festgestellt.
 
Wir gehen davon aus, dass Sie verantwortungsvoll auf die Einhaltung der Regelungen achten.
 
 
Wir hoffen alle, dass die Pandemielage sich so verbessert, dass wir nach den Osterferien auch die Klassen 7-R9 wieder unterrichten können. Da sich Entscheidungen diesbezüglich wohl erst in der letzten Osterferienwoche ergeben werden, bitte ich Sie, die Mails zu beachten. Vielen Dank.

 
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein erholsames Osterfest und Ihren Kindern schöne Ferientage. Bleiben Sie gesund.

 
 
Mit besten Grüßen
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach

Keine weitere Öffnung ab 22.03.2021

Veröffentlicht Veröffentlicht in Mitteilungen der Schulleitung
Liebe Eltern,
 
Leider sind die Infektionszahlen wieder stark gestiegen. Somit werden ab Montag, den 22.03.21 nicht – wie vorgesehen – die Klassen 7 bis R9 im Wechselunterricht beschult, sondern bleiben weiterhin im Distanzunterricht. Darüber sind sicherlich nicht nur Ihre Kinder enttäuscht, die sich seit langer Zeit wieder auf den Besuch der Schule freuen.
Die Kinder der Klassen 5 und 6 kommen weiterhin im Wechselunterricht. Die Schüler/innen der Abschlussklassen H9 und R10 werden auch weiterhin im Präsenzunterricht beschult.
 
Wir hoffen alle sehr, dass sich nach den Osterferien die Zahlen so stabilisiert haben, so dass für alle Schüler/innen ein Wechselunterricht möglich sein wird. Die Max-Ernst-Schule ist vorbereitet und wir würden uns sehr darauf freuen.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein schönen Abend.
 
 
Viele Grüße
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 22. Februar

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mitteilungen der Schulleitung
Liebe Eltern,
 
hiermit leite ich Ihnen das Ministerschreiben vom HKM zum Schulbetrieb ab 22.02.21 weiter.
 
Für uns heißt dies:
  1. Die Klassen 5 und 6 werden ab 22.02.21 im Wechselunterricht beschult (Ausnahme ist die Klasse H6, da in dieser Klasse nur 12 Schüler/innen lernen). Die Klassenlehrer/innen haben die Klassen in zwei Gruppen eingeteilt. Alle Klassen werden mit  Gruppe A beginnen. Die Klassenlehrkräfte informieren Sie, in welchem Rhythmus Ihr Kind den Präsenzunterricht besuchen wird (s. Tabelle unten).
    Der Unterricht findet nach Stundenplan statt. Sollte Ihr Kind in einer Woche am Montag, Mittwoch und Freitag Unterricht haben, so werden die Fächer unterrichtet, die im Stundenplan für diese Tage vermerkt sind. Der Unterricht findet vorerst von der ersten bis sechsten Stunde statt. Unterrichtsstunden, die laut Stundenplan am Nachmittag liegen (z.B. LRS, Liftkurse) werden im Distanzunterricht beschult.
    Sollte Ihr Kind im Nachmittag bis 15.55 Uhr betreut werden müssen, so geben Sie uns bitte bis spätestens 17.02.2021 schriftlich Bescheid (z.B. per Mail).
  2. Die Beschulung der Abschlussklassen wird so fortgesetzt wie bisher.
  3. Leider müssen die Schüler der Klassen 7 bis R9 weiterhin im Distanzunterricht beschult werden.
https://maxernstschule.de/wp/wp-content/uploads/Unterricht_ab_22_02_2021.pdf
 
Die Schüler der Klassen 5 und 6 können an den Tagen, an denen sie nicht in der Schule sind, an einer Notbetreuung teilnehmen. Im Schreiben vom HKM ist im Punkt 2 dargelegt, wann ein Kind die Notbetreuung besuchen darf. Im Falle von Erwerbstätigkeit beider Eltern ist von diesen vorher ein Formular (vgl. Anlage) auszufüllen, dass Sie uns bitte bis spätestens 17.02.2021 zukommen lassen.
 
Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns alle (Lehrkräfte, Schulleitung, Schulpersonal) einen normalen Schulalltag sehnlichst wünschen. Aber wir müssen alle noch durchhalten und hoffen, dass wir gesund bleiben.
 
 
Viele Grüße
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach
 
Anlage:

Verschiebung der zentralen Abschlussarbeiten

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles
Vor dem Hintergrund der pandemischen Lage und dem Einfluss auf den Unterricht werden die zentralen Abschlussarbeiten um drei Wochen verschoben, um den Schülerinnen und Schülern mehr Lernzeit zu ermöglichen.
 
Haupttermin: 

Die schriftlichen Prüfungen werden im Zeitraum vom 07.06. bis zum 11.06.2021 durchgeführt:

Prüfungsabfolge für den Haupttermin Datum Bildungsgang Hauptschule Bildungsgang Realschule
Montag 07.06.2021 Mathematik Deutsch
Mittwoch 09.06.2021 Deutsch 1. Fremdsprache
Freitag 11.06.2021 Englisch Mathematik

 

Nachtermin:
Die schriftlichen Prüfungen des Nachtermins werden im Zeitraum vom 21.06. bis zum 23.06.2021 durchgeführt: 

Prüfungsabfolge für den Nachtermin Datum Bildungsgang Hauptschule Bildungsgang Realschule
Montag 21.06.2021 Mathematik Deutsch
Dienstag 22.06.2021 Deutsch 1. Fremdsprache
Mittwoch 23.06.2021 Englisch Mathematik
 
Zweiter Nachtermin
Versäumt eine Schülerin oder ein Schüler den Haupttermin und den Nachtermin aus Gründen, die sie oder er nicht zu vertreten hat, (insbesondere Erkrankung, Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe, Quarantäne) so erhält sie oder er die Möglichkeit, die Prüfung spätestens bis zum Ende der Sommerferien nachzuholen. Die Termine für diese Nachprüfungen werden von der betreffenden Schule in Absprache mit dem jeweils zuständigen Staatlichen Schulamt festgelegt. Die Prüfungsarbeiten hierfür werden beim zuständigen Staatlichen Schulamt angefordert. Weitere Informationen zur Bereitstellung der Prüfungen sowie ergänzende Hinweise und Regelungen zur Durchführung werden Ihnen baldmöglich zugesandt. Darüber hinaus sind  weitere Konkretisierungen hinsichtlich der Inhalte und Aufgabenformate der diesjährigen Prüfungen in Vorbereitung und werden Ihnen zeitnah zur Verfügung gestellt, sodass sichergestellt ist, dass die Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler zielgerichtet vorbereiten können.

Organisation des Schulbetriebs nach den Weihnachtsferien

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Mitteilungen der Schulleitung
Liebe Eltern,
 
ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr 2021.
Wie Sie schon den verschiedenen Pressekonferenzen entnehmen konnten, ist kein einheitlicher Präsenz- oder Distanzunterricht für die einzelnen Jahrgangsstufen vorgesehen.
Nachfolgend möchte ich Ihnen die genaue Umsetzung an der MES mitteilen:
 
Abschlussklassen
Die Klassen werden geteilt und die Gruppen in nebeneinander liegenden Räumen untergebracht. Die Lehrkraft ist laut Ministerschreiben „zeitgleich für beide Teilgruppen zuständig“. Folgende Raumeinteilung gilt für Montag 11.01.21 für die Abschlussklassen:
 
Klasse H9  
Gruppe A        Raum E+1-11 (Raum der R9b)
Gruppe B        Raum E+1-12 (Raum der H8)
 
Klasse R10a
Gruppe A        Raum E+1-23 (Raum R10a)
Gruppe B        Raum E+1-22 (Raum R10c)
 
Klasse R10b
Gruppe A        Raum E+1-03 (Raum R10b)
Gruppe B        Raum E+1-02 (Raum R9c)
 
Klasse R10c
Gruppe A        Raum E+1-36 (Raum R8a)
Gruppe B        Raum E+1-37 (Raum R8b)
 
Die Einteilung der Gruppen ist so übernommen worden, wie die Klassenlehrer/innen sie schon vor den Weihnachtsferien im Sekretariat abgegeben haben. Die Gruppeneinteilung hängt an den jeweiligen Klassentüren. Es hat kein Gruppenwechsel von Schülern mehr zu erfolgen.
Die Klassen haben Unterricht nach Stundenplan (1.- 6. Stunde). Der Nachmittagunterricht wird als Distanzunterricht erteilt.
Das HKM schreibt: „Der Präsenzunterricht kann, wenn ein vergleichbarer Lernerfolg sichergestellt wird, phasenweise durch Distanzunterricht ersetzt werden.“ Ich könnte mir hier vorstellen, dass die Abschlussklassen auch tageweise im Distanzunterricht beschult werden. Dies werden wir vorort entscheiden.
 
Jahrgangsstufen 5 und 6
Bitte beachten Sie hier das Schreiben des Ministers (Vgl. Anhang). Sollten Sie dennoch eine Betreuung benötigen, dann melden Sie sich bitte mit dem Formular im Anhang bis spätestens morgen (Freitag, 08.01.21) um 10.00 Uhr an. Nur so kann ich personell die Betreuung auch sicherstellen. Das gilt auch für die An- bzw. Abmeldungen für diese Betreuung, die nur an den einzelnen Freitagen und dann bis 9.00 Uhr mit dem Formular erfolgen muss.
Die Kinder, die ab Montag (11.01.2021) schon betreut werden müssen, treffen sich vor dem Ganztagszentrum.
 
Intensivklasse
In den ergänzenden Informationen zum Schulbetrieb (Vgl. Anhang) heißt es, dass Schüler der Intensivklasse der Jahrgangsstufen 1-6 beschult werden sollen.
Wir haben neun Schüler in der Intensivklasse, die wir nach Möglichkeit beschulen. Dies läuft ebenso erst einmal nach Stundenplan. Wir versuchen die Eltern dieser Kinder telefonisch zu erreichen, um ihnen diese Informationen zu übermitteln.
 
Jahrgangsstufen 7 bis R9
Hier geht die Beschulung nur über den Distanzunterricht. Die Schüler erscheinen nicht in der Schule.
 
Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie mich bzw. den Klassenlehrer.
Sicherlich kann ein Distanzunterricht niemals die Präsenz in der Schule ersetzen. Doch auch im Distanzlernen können Unterrichtsinhalte vermittelt und eingeübt werden. Wichtig ist nur eins: Sie müssen als Eltern die Rahmenbedingungen schaffen, dass Ihr Kind auch zu Hause lernt, die Aufgaben im Schulportal erledigt und an Videokonferenzen teilnimmt. Das bedeutet vor allem ein tägliches, festes Zeitfenster für die schulische Arbeit. Wenn es fachliche Fragen gibt, sollte sich Ihr Kind immer über das Schulportal an die Fachlehrkraft wenden.
 
Wichtig ist auch, dass der Schulkiosk vorerst geschlossen bleibt. Bitte geben Sie Ihren Kindern Frühstück mit in die Schule.
 
Es ist mir bewusst, dass dies wieder eine große Herausforderung für die Kinder, die Eltern, aber auch die Lehrkräfte wird. Doch zusammen meistern wir auch das!
 
 
Viele Grüße
 
Ramona Ondrovic
Schulleiterin
Max-Ernst-Schule Riedelbach